Palästina Plattform Österreich Palästina

StaatswappenNationalflagge

Nationalfeiertag: 15. November
Zeitzone: MEZ + 1 h
Telefon-Vorwahl: +970
Olympiakürzel: PLE
Hymne anhören
Aktuelle Nachrichten: Arabisch ++ Deutsch ++ Englisch

Aktuelles

Bilder
Berichte
Termine
Projekte
Kampagnen

Archiv

Interessantes

Rezepte
Gedichte
Spenden
Shopping
Leserbriefe
Daten & Fakten

 

Palästina Info

Geschichte
Geographie
Politik
Gesundheit
Bildung
Wirtschaft
Verkehr
Kommunikation
Tourismus
Kunst
Folklore
Film
Musik
Literatur

 

Links

Arabische
Deutsche
Englische

 

Kontakt

PGO
PAAV
GUPS
Botschaft
Impressum

Startseite

 

© 2001-2015 Palästina Plattform Österreich.

Artikel und Meinungen auf dieser Seite, die nicht direkt von der Palästinensischen Gemeinde Österreich stammen, müssen nicht unbedingt der Meinung der Palästinensischen Gemeinde Österreich entsprechen. Alle Rechte vorbehalten.

 

Keine Einreise für die Liebe

 

Keine Einreise f�r die Liebe - Bild von Annamalt

 

Was sich nach einem Titel für ein absurdes Theaterstück anhÖrt, ist in Israel traurige Wirklichkeit.

 

Nach dem israelischen Ehegesetz sind Mischehen zwischen Israelis und Palästinensern unerwünscht und ein dauerhaftes Zusammenleben der Eheleute auf israelischem Territorium verboten.

 

Da der palästinensische Partner keine ständige Aufenthaltserlaubnis erhalten kann, ist ein gemeinsames Familienleben nur mÖglich, wenn der israelische Ehegatte Israel verlässt und mit seinem Partner nach Palästina oder in ein anderes Land auswandert.

 

Für den israelischen Teil des Paares bedeutet dieser Schritt letztendlich den Verlust der israelischen Staatsbürgerschaft.

 

Da dieses Gesetz nur für Ehen zwischen Israelis und Palästinensern gilt und nicht für Mischehen, bei denen der Ehepartner aus irgendeinem anderen Land der Welt kommt, ist es ein klassisches Rassengesetz, das sich auf eine bestimmte VolkszugehÖrigkeit und Nationalität bezieht.

 

Die Vertreibung der Braut bzw. des Bräutigams von israelischem Boden stellt einen Versto� gegen die internationalen Menschenrechtsgesetze und Verträge dar, die auch Israel unterzeichnet hat.

 

Wenn in diesem Land sogar der Liebe die Einreise verweigert wird, wie soll es da zu einem dauerhaften Frieden zwischen Israel und Palästina kommen?

 

Edward Naujok

www.annamalt.de

 

zurück

 

Bild von Annamalt

 

 

 

 

Live aus Palästina:

 

Ajyal Radio- Palestine

 

Aktuelles

 

Aktuelle Nachrichten: Arabisch ++ Deutsch ++ Englisch